Lesung Reyhan Şahin aka Dr. Bitch Ray: Yalla Feminismus!

Reyhan Şahin: Yalla Feminismus!

Lesung Reyhan Şahin aka Dr. Bitch Ray: YALLA FEMINISMUS !
Gespräch mit der Autorin und Marie Luise Lehner
Musik von Bad&Boujee

Reyhan Sahin aka Dr. Bitch Ray beehrt auf Einladung von Fiftitu% und des AKG am 6. Dezember 2019 die Glashörsaal F der Kunstuni Linz!
Wir laden Sie ein, der expliziten Sprache der Doktorin aus dem Werk “Yalla Feminismus!” zu lauschen. Ein Abend an dem Hip-Hop, Fuckademia, intersektionale Theorien, Anekdoten und präzise Analysen aufeinander treffen.
Als Frau im wissenschaftlichen Unialltag, als türkisch-muslimische Alevitin und als Rapperin in der Hip Hop-Szene weiß Reyhan Şahin aka Dr. Bitch Ray, wie alltäglich Sexismus, Diskriminierung und Rassismus sind.
Ihr Buch "Yalla, Feminismus!" (Tropen Verlag) ist eine Streitschrift dagegen und ein Manifest der weiblichen Selbstermächtigung. Sie beschreibt darin einen Feminismus, der sich rassistischer Ausgrenzung und Bevormundung entgegenstellt und Eigenbestimmung für alle Menschen fordert.

„[...] Denn Feminist*in zu sein und für die eigene Emanzipation, Selbstbestimmung, für Geschlechtergleichheit und gegen Rassismus einzustehen, kann ein sehr schmerzhafter, ermüdender Prozess sein. Es ist ermüdend, sich in verschiedenen Gemeinschaften dem Schwanz-Patriarchat zu stellen. Feminismus braucht nicht schön geredet zu werden, das Patriarchat schläft nicht. Teil am Feminismus zu haben ist aber auch nicht einfach, insbesondere für Migrantin*nen der zweiten und dritten Generation, oder für muslimisch sozialisierte Frauen oder People of Color im Allgemeinen ist es schwieriger als für Deutsche mit Migrationsdefizit. [...]“1

  • Im Anschluss an die Lesung laden wir zum gemeinsamen Dialog mit Marie Luise Lehner und Reyhan Sahin
  • Danach fette Beats vom ersten ö all black female DJ Kollektiv Bad & Boujee
  • Für Kulinarisches aus der Mythensammlung ist gesorgt
  • Büchertisch von der Buchhandlung Fürstelberger

Reyhan Şahin aka Lady Bitch Ray, geboren in Bremen, ist Sprachwissenschaftlerin, Rapperin, Performance-Künstlerin, Schauspielerin, Modemacherin und Autorin. Im Alter von zwölf Jahren begann sie zu rappen und ist einem breiten Publikum als Lady Bitch Ray bekannt. Nach ihrem Magisterabschluss in Linguistik und Germanistik verfasste sie die erste empirische Studie zum Bedeutungsgehalt des muslimischen Kopftuchs, die mit dem Deutschen Studienpreis ausgezeichnet wurde. Derzeit forscht sie in einem Graduiertenkolleg zu Rechtspopulismus, Islam und Gender und arbeitet an ihrer Habilitation. Artikel von ihr erscheinen u.a. in der »Zeit«, »taz« und der »Süddeutschen Zeitung«.

Marie Luise Lehner, lebt in Linz und Wien. Studium am Institut für Sprachkunst der Universität für angewandte Kunst und Drehbuch an der Filmakademie Wien. Sie schreibt Theaterstücke und Prosa, ist Filmemacherin und sorgt seit 2012 mit ihrer feministischen Punkband Schapka für Furore. 
"Ihr zweiter Roman „Im Blick“, der 2018 erschien, handelt vom Schauen und vom Angeschautwerden, von Rollen, in die Frauen gedrängt werden, und von alltäglicher sexueller Gewalt". Sie erhielt zahlreiche Preise u.a. den Kolik-Preis, den Alpha Literaturpreis 2017 für ihren Debütroman „Fliegenpilze aus Kork“ und aktuell den AK-Literaturpreis 2019 für ihren Text „Anna.Mindestsicherung.“.

Bad&Boujee ist das erste all black female DJ & MC Kollektiv in Österreich und wurde von den zwei Wienerinnen Elisabeth Taruvinga & Enyonam Tetteh-Klu gegründet, um Schwarze Frauen* mit verschiedenen Vorgeschichten zu unterstützen und zu zelebrieren. Zusammen mit ihren Resident DJs Tonica Hunter & Tmnit Ghide und Resident MC Tanya Moyo wollen sie Partys schmeißen, auf denen sich jede Person – unabhängig von Hautfarbe, Geschlecht und Sexualität – wohl fühlen und loslassen kann und somit ein Zeichen für Zusammenhalt setzen.
 

Termin
6. Dezember 2019
Einlass: 20.00 Uhr, Beginn 20.30 Uhr

Kunstuniversität Linz 
Hauptplatz 6 - Glashörsaal C, 5. Stock

Eintritt Frei!
Um Anmeldung unter office@fiftitu.at wird gebeten

Supported by
Frauenbüro Stadt Linz, Linz Kultur, Land OÖ, Bundeskanzleramt

Eine Veranstaltung von FIFTITU% und dem Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen - Kunstuni Linz

1 (Reyhan Şahin aka Dr. Bitch Ray, 2019: Yalla, Feminismus! S. 35-36.)
 

Veranstaltungstyp: