Buchpräsentation 📚 Die Erschöpfung der Frauen mit Franziska Schutzbach

Wir freuen uns sehr, dass die Autorin Franziska Schutzbach für Buchpräsentation und Publikumsgespräch moderiert von Amina Lehner (FIFTITU%) nach Linz kommt 

Wider die weibliche Verfügbarkeit
„Frauen haben heute angeblich so viele Entscheidungsmöglichkeiten wie nie zuvor. Und sind gleichzeitig so erschöpft wie nie zuvor. Denn nach wie vor wird von ihnen verlangt, permanent verfügbar zu sein. Die Geschlechterforscherin Franziska Schutzbach schreibt über ein System, das von Frauen alles erwartet und nichts zurückgibt – und darüber, wie Frauen sich dagegen auflehnen und alles verändern: ihr Leben und die Gesellschaft. (…)“ > Verlagstext

Franziska Schutzbach (* 1978) ist eine Geschlechterforscherin und Soziologin, die in der Schweiz lebt. Ihre Schwerpunkte in Forschung, Lehre und Publikationen sind Reproduktionspolitiken und Geschlechterverhältnisse, Geschlechtertheorien zu Generativität, Rechtspopulismus sowie Antifeminismus. 

Amina Lehner ist intertransdisziplinär verstrickte Medienkünstler_in, Videographer und Aktivist_in und lebt zwischen Wien und Linz. Studiert an der Kunstuniversität im Bereich Zeitbasierte Medienkunst und Kulturwissenschaften. Amina ist in der queer-feministischen Kulturarbeit bei FIFTITU% tätig und Aktivist_in.

In Kooperation mit der gfk, dem Frauenbüro der Stadt Linz und einem Büchertisch der Buchhandlung Fürstelberger 📚


So, 22. Mai 2022 | 19:00 Uhr
Central Linz | Landstraße 36, 4020 Linz

Eintritt frei !

Hier geht's zur Reservierung >> 
 

Bild ©️ Franziska Schutzbach (Twitter)

Veranstaltungstyp: